FAQ: Warum Heißt Schraube Mutter Mutter?

Woher kommt der Begriff Mutter?

Das Wort Mutter wird auf ein rekonstruiertes indogermanisches Stammwort *mātér- zurückgeführt. Der heutigen Form Mutter ging im Althochdeutschen und Mittelhochdeutschen die Form muoter voraus; die Schreibweise mit einfachem u ist erstmals im 15. Jahrhundert belegt.

Was ist eine Mutter Schraube?

Die Mutter (Mehrzahl: Muttern), Kurzform für Schraubenmutter, ist das mit einem Innengewinde versehene Gegenstück einer Schraube oder eines Gewindebolzens.

Wann wurde die Mutter erfunden?

Die erste Maschine zur Herstellung von Schrauben und Muttern wurde 1568 von Besson in Frankreich gebaut. 1641 verbesserte die englische Firma Hindley of York das Gerät.

Welche Mutter zu welcher Schraube?

Schrauben – Gewindegröße DIN – Schrauben ISO – Schrauben
M3 5,5 mm 5,5 mm
M3,5 6,0 mm 6,0 mm
M4 7 mm 7 mm
M5 8 mm 8 mm

38 

Wer hat das Wort Mutter erfunden?

Das indogermanische Stammwort *mātér- ist der Ursprung für die heutige Bezeichnung der Mutter in den meisten indoeuropäischen Sprachen. Aus der lateinischen und griechischen Form leiten sich viele Fremd- und Lehnwörter der deutschen Sprache ab.

You might be interested:  Often asked: Wie Bohrt Man Beton?

Was ist eine richtige Mutter?

„Eine gute Mutter ist keine, die sich für Kinder und Familie aufopfert. Sondern eine, die im Einklang mit den eigenen Bedürfnissen und denen des Kindes lebt“, sagt Angelika Faas. „Eine Mutter, die im Alltag solch eine Balance gefunden hat, ist einfach glücklicher, und das ist natürlich auch gut für die Kinder.

Wie funktioniert eine selbstsichernde Mutter?

Im Gegensatz zu normalen Sechskantmutter hat die selbstsichernde Mutter einen einseitig eingesetzten Ring aus Kunststoff, der sich beim Anziehen an die Schraube anschmiegt und so ein selbständiges Lösen z.B. durch Vibration verhindert. Solche Muttern sind in der Anwendung temperaturbegrenzt und nur einmal verwendbar.

Wie weit muss eine Mutter aufgeschraubt werden?

Wie viele Gewindegänge sollten bei einer optimalen Verbindung aus der Mutter überstehen? Die allgemein gültige Regel ist 2 bis 3 Gewindegänge.

Was sind die gebräuchlichsten Muttern?

Sechskantmuttern sind die gebräuchlichsten Muttern. Sie finden in den allermeisten Bereichen Anwendung und werden mit einem gewöhnlichen Sechskantschlüssel fixiert und gelöst. Flügelmuttern werden ganz ohne Werkzeug eingesetzt. Sie lassen sich an den Flügeln greifen und so per Hand aufdrehen.

Wann wurde das Schraubengewinde erfunden?

„Viele glauben jedoch, dass das Schraubengewinde um 400 v. Chr. von dem griechischen Philosophen Archytas von Tarent erfunden wurde, der als Erfinder der Mechanik gilt und ein Zeitgenosse Platons war “, schreibt Eccles auf seiner Webseite.

Wann wurde die innensechskantschraube erfunden?

Bauer & Schaurte ließ diese Schraubenart 1936 in Deutschland patentieren und brachte sie auf den Markt. Die Technik wurde unter anderem von Walter Beduwé, damals leitender Ingenieur, weiterentwickelt und vollendet. Bei dieser Schraubenart ist ein Innensechskant in einem zylindrischen Schraubenkopf versenkt.

You might be interested:  Often asked: Was Ist Schlagbohrmaschine?

Wann ist die Schraube erfunden worden?

Man vermutet, dass sie um 400 vor Chr. von dem griechischen Philosophen Archytas erfunden wurden. Die aus Holz gefertigten Gewinde dienten vor allem zum Bewässern der Felder und zum Abpumpen von Schlagwasser aus Schiffsrümpfen.

Welche Mutter zu welchem Gewinde?

Bei der Bezeichnung erkennt man ein metrisches ISO- Gewinde am vorstehenden “M”. So wird der Durchmesser bei Muttern als beispielsweise M8 angegeben, bei Schrauben als beispielsweise M8x30. Spitzgewinde gibt es als Normalgewinde oder aber auch als Feingewinde.

Welche Mutter bei 10.9 schrauben?

Muttern der Festigkeitsklasse 10 entsprechen den Eigenschaften von Schrauben mit 10.9. Deswegen können sie mit allen Schrauben der Festigkeitsklasse 10.9 verwendet werden.

Welche Mutter muss bei einer Schraube 10.9 verbaut werden?

Bei Muttern wird nur eine Ziffer verwendet. Diese gibt an bis zu welcher Festigkeitsklasse der Schraube man die Mutter benutzen kan. Beispielsweise kann man eine Mutter Festigkeitsklasse 10 mit einer Schraube 8.8 oder10. 9 verwenden, mit einer Schraube 12.9 hingegen nicht.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *