Quick Answer: Trockenbau Was Brauche Ich?

Was braucht man alles für den Trockenbau?

Materialliste: Das brauchen Sie zum Aufbau Ihrer Trockenbauwand

  1. Siniat Gipsplatten. Die Auswahl der Gipsplatten für Ihre Leichtbauwand hängt davon ab, in welchem Zimmer Sie Ihre Trennwand bauen.
  2. Metallprofile: CW-Profile und UW-Profile.
  3. Pallas Spachtelmasse.
  4. Dichtungsband einseitig.
  5. Nageldübel.
  6. Schnellbauschrauben.

Was brauche ich für Ständerwerk?

Neben diesen Vorbereitungen benötigen Sie außerdem folgende Werkzeuge und Hilfsmittel, damit Ihnen das Aufstellen des Ständerwerks gelingt:

  1. Stift und Bandmaß
  2. Dichtband (Lärmschutz)
  3. Lot, Wasserwaage und Richtlatte.
  4. Hammer und Bohrhammer.
  5. Drehstiftdübel.

Wie stelle ich eine Ständerwand?

Beim Bau einer Ständerwand beginnst du mit dem Aufbau der Metallprofile. An Boden und Decke kommen UW-Profile und dazwischen senkrechte Ständerprofile, sogenannte CW-Profile. Die Profile an Boden, Decke und an der Wand werden mit Drehstiftdübeln verschraubt.

Welche Platten für Innenausbau?

Seit Jahrzenten sind die Bauplatten der Marken Fermacell und Rigips im Handel erhältlich und leisten auf dem Bau gute Dienste. Sie werden im trockenen Innenausbau verwendet.

Welches Holz im Trockenbau?

Die Verarbeitung von Holzunterkonstruktionen im Trockenbau Um das Arbeiten des Holzes weitestgehend zu minimieren ist es wichtig, mindestens keilgezinkte Latten und Kanthölzer zu verwenden. Bei diesen Hölzern werden fehlerhafte Stellen ausgekappt und verleimt.

You might be interested:  Quick Answer: Dübel 6 Welche Schraube?

Wie werden Trockenbauprofile verbunden?

Für eine möglichst exakte und passgenaue Ausführung des Trägerwerks werden zunächst die UW-Profile am Boden, dann die Deckenprofile und schließlich die Wandanschlussprofile montiert. Erst im letzten Schritt werden dann die vertikalen Ständerprofile (CW-Profile) im entsprechenden Abstand zueinander eingesetzt.

Wie werden CW und UW Profile verbinden?

CW und UW Profile müssen nicht umbedingt fest miteinander verbunden werden. Die Stabilität erreicht die Wand durch das aufschrauben der Gipskartonplatten. Wobei es allerdings praktisch ist, wenn die Profile miteinander verbunden sind.

Wie werden CW Profile befestigt?

Diese Profilteile sind mit Blind-Nieten ≥ 3,2 x 6 mm zu befestigen. Diese Befestigungen sind ≤ 40 mm vom Stoß anzubringen. – Für Wandhöhen > 5 Meter werden die Profilstöße der CW -Ständer einfach mit CW -Profilstücken (≥ 1.000 mm) verschachtelt. Diese Profilteile sind ebenso mit Blind-Nieten ≥ 3,2 x 6 mm zu befestigen.

Wie stark ist eine Ständerwand?

Dabei gilt: Je dicker eine Trockenbauwand desto höher sind Schallschutz und Isolation. Deshalb gibt es die Profile fürs Ständerwerk in verschiedenen Stärken zwischen 50 und 100 mm. * Die Dauer kann je nach Grösse der Wand variieren.

Welche profilstärke für trockenbauwand?

Gängige Profil-Stärken sind hierbei 50, 75 und. 100 mm. Dadurch lassen sich Wände von 75 mm bis zu 150 mm ( 100 mm Profil, je Seite doppelt mit Gipskartonplatten beplankt) und mittels dreifacher Beplankung sogar bis auf 175 mm Stärke stellen. Die maximale stabile Höhe für eine Trockenbauwand beträgt 6 Meter.

Welches Ständerprofil?

Standard-Trockenbauprofile

UW- Profil (Rahmenprofil; waagrechte Montage) für nicht tragende Ständerwände, z. B. Zwischenwände
CW- Profil ( Ständerprofil; senkrechte Montage) ebenso; wird in U- bzw. UW- Profil eingesetzt
UD- Profil Montage oben an der Wand, für Abhängdecken u. Ä.
CD- Profil ebenso; wird in UD- Profil eingehängt
You might be interested:  Often asked: Bohrhammer Wie Funktioniert?

Welche Gipsplatten für Innenausbau?

Typ A: Standard- Gipsplatte. Typ D: Gipsplatte mit einer Dichte von mindestens 800 kg je Quadratmeter. Typ F1: Überdurchschnittlich guter Gefügezusammenhalt bei hohen Temperaturen und Brandfall. Typ H: Reduzierte Wasseraufnahmefähigkeit.

Was sind trockenbauplatten?

Unter dem Begriff Trockenbauplatten summiert man alle Bauplatten, die für eine trockene Verarbeitung (also auf ein Trägergerüst geschraubt statt mit Mörtel aufgemauert) geeignet sind.

Was ist besser Rigips oder Fermacell?

Wer aber nur eine alte Wand verkleiden möchte, ist mit den Rigips Platten gut beraten, zumal die abschließenden Spachtelarbeiten leichter von der Hand gehen. Anspruchsvolle Bauherren, die stabile Wände bauen möchten, brauchen stattdessen Fermacell Platten. Sie sind gut doppelt so teuer wie die normalen Rigips -Platten.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *